Pressemitteilungen

(K)ein Freizeitwegekonzept für Buir?!

RWE, Stadt Kerpen und Gemeinde Merzenich laden zur „Freigabe Freizeitwege Kerpen-Buir / Merzenich“ ein. Was hier als „interkommunales gemeinsames Freizeitwegekonzept“ gefeiert werden soll, hat diese Bezeichnung nicht verdient. Freizeitwege entlang der Autobahn – Bänke ohne Schatten – keine neue Grillhütte ... . Soll das alles sein, was RWE und die Stadt Kerpen dem durch den Tagebau am meisten belasteten Ortsteil Buir als Kompensationsleistung für den Verlust des Hambacher Waldes und der vielen Freizeitwege nördlich der neuen Autobahn zu geben bereit ist?

„Geschichten aus dem Buirer Wald“
Projekt anlässlich des 10jährigen Jubiläums der Initiative Buirer für Buir

Die Initiative Buirer für Buir feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Im Jubiläumsjahr 2017 sind eine Reihe von Aktionen und Veranstaltungen geplant. Inhaltlich werden die Schwerpunkte in der Arbeit gemäß der Satzung des als gemeinnützig anerkannten Vereins weiterhin auf dem Erhalt bzw. der Wiederherstellung der Lebensqualität in Buir liegen.

Spaziergang im Hambacher Wald am 19.02.2017: „Sei die Rote Linie!“

Am Sonntag, dem 19.02.2017 ab 12 Uhr wird wieder eine Wanderung durch den Hambacher Wald angeboten. Sie steht dieses Mal unter dem Motto: „Sei die Rote Linie! Be the Red Line! Sois la Ligne Rouge!“

Im Rahmen der letzten Wanderung in der Rodungssaison 2016/17, die am 28.02.2017 endet, soll am 19. Februar bei der 35. Waldführung wieder ein Zeichen gesetzt werden. Wie bei der Rote-Linie-Aktion im Oktober,  bei der nach Polizeiangaben 1.000 Menschen auf der alten Autobahntrasse ein eindrucksvolles Bild haben entstehen lassen, soll auch diesmal dem Unternehmen, aber auch den politischen Entscheidungsträgern im Land und Bund, deutlich gemacht werden, dass die Grenze des vertretbaren Kohleabbaus erreicht ist und der Restbestand des Waldes erhalten bleiben muss.

Rote Karte für RWE
Jahresauftaktwanderung im Hambacher Wald am 15. Januar 2017

Am 15.01.2017 findet ab 12 Uhr zum Jahresauftakt die 34. monatliche Führung im Hambacher Forst mit dem Aachener Waldpädagogen Michael Zobel und Eva Töller statt. Neben der übli­chen bewegenden Führung durch die Reste des verbliebenen Stieleichen-Hainbuchen-Maiglöckchen-Waldes, den einzigen seiner Art in Mitteleuropa, soll an diesem Sonntag in der Rodungsperiode mit der Aktion "Rote Karte für RWE" ein unübersehbares Zeichen für den Er­halt des Waldes gesetzt werden.

RWE setzt auf Vernichtung statt Schlichtung
Energiekonzern überschreitet die Rote Linie A4 alt und rodet im Hambacher Wald

Allen Bemühungen der Initiative Friedensplan und weiteren engagierten kohlekritischen Gruppen und Einzelpersonen zum Trotz, hat der Energiekonzern RWE AG damit begonnen ein großes Waldstück südöstlich der alten A 4 zu vernichten.

Hambacher Wald: Schlichtung oder Vernichtung?
RWE rodet im Hambacher Forst

Allen Bemühungen der Initiative Friedensplan zum Trotz scheint der Energiekonzern RWE AG zu beabsichtigen ein großes Waldstück südöstlich der alten A 4 zu vernichten. Entlang der A4 alt wurde in einem Areal bereits großflächig Unterholz entfernt und Bäume wurden markiert.

Bitte wenden!

Konzert des Chors „Andere Saiten“ in Kerpen-Buir

Auf Einladung der Initiative Buirer für Buir gastiert der politische Chor „Andere Saiten“ am Sonntag, den 6.11.2016 um 15 Uhr in Kerpen-Buir im Evangelischen Gemeindehaus, Bahnstraße 42. Der Eintritt ist frei.

Aktion Rote Linie A4_alt

1000 Menschen stellten sich in einer roten Linie schützend vor den Hambacher Forst

Am Sonntagnachmittag den 23. Oktober stellten sich am Tagebau Hambach 1000 Menschen in einer 2km langen roten Linie auf der Alten A4 schützend vor den Hambacher Forst. Die Aktion wurde von Menschen aus der Region für einen sofortigen Rodungsstopp des Hambacher Forst und einen Ausstieg aus der Braunkohle ins Leben gerufen und fand im Anschluss an die monatliche Waldführung von Michael Zobel und Eva Töller statt.

Rettet den Hambacher Wald

Rote Linie Wanderung auf der alten Autobahntrasse am 23.10.2016

Am 23.10.2016 findet ab 12 Uhr die 31. monatliche Führung im Hambacher Forst mit dem Aachener Waldpädagogen Michael Zobel und Eva Töller statt. Neben der üblichen bewegenden Führung durch den verbliebenen Stieleichen-Hainbuchen-Maiglöckchen-Wald, den einzigen seiner Art in Mitteleuropa, soll an diesem
Sonntag mitten in der Rodungsperiode mit der Rote Linie A4 _alt Aktion ein unübersehbares Zeichen für den Erhalt des Waldes gesetzt werden.

Braunkohle ist die Ursache der Konflikte

Die Initiative Buirer für Buir nimmt Stellung zur einseitigen Sichtweise von CDU Politikern

Aus Sicht der Initiative Buirer für Buir stellt die vom Landtagsabgeordnetem Wirtz und seinen CDU-Kollegen geforderte sofortige Räumung des Wiesencamps keine Lösung für die Konflikte rund um den Tagebau Hambach dar.